Will man die Schwächen und Mängel der heutigen IT vermeiden, benötigt man einen geänderten Ansatz, der es erlaubt, zweckorientiert Komplexität zu reduzieren, Offenheit einzuschränken und Kontexte zu separieren, ohne jedoch die Universalität der technischen Basis aufzugeben.

Einen derartigen Ansatz führen wir nachfolgend unter der Bezeichnung CC, Context Computer, ein.

Unter der Überschrift Grundidee plädieren wir für die Ablösung des gegenwärtigen ressourcenorientierten, bottom-up Angangs durch einen kontextorientierten, top-down Angang.
Das dafür nötige Modellgerüst führen wir unter Arbeitskontexte ein.

Die Abbildung von zunächst auf der Modellebene definierten Arbeitskontexten auf IT-Ressourcen skizzieren wir unter IT-Ressourcen.